Lass mich doch bitte ausreden

Die meisten Eltern haben zu kämpfen wenn es um das Thema geht das Kinder immer und überall reinreden. Sei es nun beim telefonieren wozu man sich meist im keller versteckt oder das Gespräch mit dem Partner das 50 mal von den kleinen unterbrochen wird. 

 

Doch es geht auch anders, wie verrate ich euch heute. 

Sei es nun bei Telefonaten oder im direkten Gespräch mit anderen Erwachsenen.  Nicht zu selten hört man von Eltern ein und dieselbe klage: „Ein Gespräch zu führen ohne dass mein Kind mich unterbricht ist unmöglich“. Doch es gibt auch eine Möglichkeit das Problem zu lösen und dabei nicht laut zu werden.

 

Doch zuvor sollten wir erst einmal wissen warum es Kindern so schwer fällt leise zu sein, wenn wir uns unterhalten. Doch generell lautet die Antwort „Aufmerksamkeit“. Kinder wollen dazu gehören.  Sie wollen an unserem Leben teilhaben. Sobald sie das Gefühle haben zu wenig Beachtung zu bekommen durch positives auftreten oder dergleichen fangen sie an uns zu provozieren auch wenn dies bedeutet sich schimpfe einzuhandeln. Sie wollen Beachtung und dies egal durch was.

 

Wenn wir jedoch Beginen unsere Kinder aktiv an unserem Leben teilhaben zu lassen ist es für sie nicht mehr nötig Gespräche zu unterbrechen und zu stören. Versucht beim nächsten mal doch euch nicht unterbrechen zu lassen, lasst euer Gespräch nicht stören reicht eurem Kind die Hand oder legt eure Hand auf die Schulter eures Kindes um ihm zu zeigen das ihr es wahrnehmt jedoch hört dabei nicht auf aktiv weiter an dem Gespräch teilzunehmen.

 

Wenn euer Kind ein gewisses Alter erreicht hat könnt ihr anfangen Regeln aufzustellen.  Bindet euer Kind mit in die Regel Planung ein. Es ist wichtig das ihr eurem Kind verständlich erklärt worum es geht. Kinder müssen es erst lernen, dass es eine Frage von Respekt ist seinem gegenüber zuzuhören bei einem Gespräch.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0