Einfach mal machen lassen

Es ist unfassbar was unsere heutige Gesellschaft sich nicht alles vormacht. Wir sind zu einer Kultur herangewachsen welche zu früheren Zeiten noch eher als Subkultur galt, einer Kultur derer nur die menschen angehörten die sich etwas haben zu schulen kommen lassen, menschen die von der normalen Gesellschaft verstoßen wurden. 

 

Wir sind eine absurde rational ignorante Gesellschaft geworden, die wohlwollend hintergründe nicht hinterfragt, nicht wissen will warum/wieso/weshalb, sich dennoch meint ein urteil erlauben zu können und Richter über andere Menschen zu spielen, meint sich ein Urteil fällen zu dürfen, darüber wie andere menschen handeln, Dinge betrachten und Situationen handhaben. 

Sehen wir doch einmal den Tatsachen ins Gesicht. Wir sind Hyperboreer, wir wissen gut genug wie abseits wir leben. "Weder zu Wasser noch zu lande wirst du den weg zu den Hyperboreern finden". Selbst Pinda hat dies schon über uns gewusst. Wir haben das glück entdeckt, wir wissen den weg. Doch geschah dies nicht im direkten Zusammenhang mit den Hyperboreer. Die heutige Gesellschaft verirrt sich nicht im Glaube zu Gott, sondern im Glaube der Ignoranz und Scharfzüngigkeit. Wir wollen nichts wissen jedoch wollen wir dennoch urteilen. 

 

Sind es nicht die heutigen menschen die lieber urteilen anstelle zu helfen, sind es nicht sie die meinen das gerade jeder einzelne denkt das der weg den er geht der einzig wahre und richtige weg ist. Aus dieser Meinung entsteht spott, höhn und Missgunst. 

 

Wir meinen jeden Tag aufs neue das wir es uns herausnehmen dürfen andere zu verurteilen, zu verurteilen aus einer Moment-Situation heraus. Nehmen wir doch mal ein Beispiel zur Hand.

 

Fast jeder Mensch muss irgendwann mal in seinem Alltagstrott das haus verlassen und zum einkaufen fahren. Im laden angekommen schweift der Blick durch den laden, die regale und selbstverständlich auch die anderen Menschen die sich um einen selbst befinden. Und genau hier fängt es an wir sehen die anderen menschen nur an und erlauben uns ein urteil zu bilden, sei es die junge Dame mit den ungewaschenen haaren - die sich deiner Meinung nach nicht pflegt / doch nutze einmal den Gedanken- vielleicht hat diese Dame gerade kein fließend Wasser, anstelle sie direkt als unhygienisch zu betiteln.

 

Oder nehmen wir einmal die junge Mutter mit zwei kindern, ja genau die mit den ungekämmten Haaren, ohne Make-up und den verklecksten Anziehsachen. Die über die du sofort denkst das sie die Kontrolle über ihr leben verloren hat, mit ihrem sein und tun überfordert ist und nicht einmal dazu im Stande ist gerichtet aus dem haus zu gehen- doch was du nicht weißt warum das so ist darüber machst du dir keine Gedanken denn dein urteil ist bereits gefallen. Wer weiß villeicht hat sie noch einen kranken mann zuhause nicht im sinne vom schnupfen nein ich meine hilfsbedürftig krank, villeicht haben sie die kleinen nachts wach gehalten weil sie eventuell krank sind oder schlechte träume hatten. 

 

Und gerade Mütter sie sind die schlimmsten. Alle verurteilen sie sich gegenseitig, alle messen sie sich miteinander alle meinen sie die eine "Perfekte Mutter zu sein. *hierzu hatte ich euch hier auch schon einen Beitrag geschrieben. Alle meinen sie so wie sie ihren Haushalt führen, die kinder versorgen und erziehen sei es der winzigst richtige weg. Doch wisst ihr was? Es gibt weder im Leben noch in der Erziehung diesen einen "Perfekten" weg, jeder Mensch, jede Familie, jeder Elternteil und ja auch jedes Kind sind Individuale ohnegleichen. Nur weil das eine Kind auf der stelle horcht wenn man es lieb bittet heißt es nicht das dieses verhätscheln bei jedem Kind funktioniert manche kinder brauchen eben eine etwas strengere Erziehung und bei manchen klappt es auch wenn man sie mit bedacht austrickst und ihnen weiß macht das es ihre Idee war das zimmer nun auszuräumen. 

 

Wenn eine Mutter in der Öffentlichkeit einmal lauter oder schroffer wird, oje dann ist sie selbstverständlich eine Rabenmutter, doch warum sie so reagiert hat, welche Verkettung von Umständen sie hat so reagieren lassen das ist natürlich total egal, den wir sind ja ignorant, das warum wollen wir nicht wissen, die faken sind unwichtig denn unsere Meinung steht eben schon fest. 

 

Ich verabscheue die denjenigen die sich strickt an ihre ignorante Meinung halten, verachte die denjenigen die meinen Erziehungstipps zu geben obwohl sie weder die betroffenen kinder kennen, verabscheue die die meinen das dass was sie tun alles perfekt ist ihre Handlungs und Denkweise die einzig richtige ist und ich verabscheue all jene die meinen urteilen zu können wie Richter aber selbst leben wie die größten Sünder und verachte die die selbst so handeln wie andere in einer Situation deren sie selbst jedoch so wiedersagt haben.

 

Lasst eure Mitmenschen doch einfach mal machen, sie werden schon wissen was sie aus welchem Grunde tun. 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0