Kleinkinder Fördern

Hallo Ihr lieben, ich habe mir mal Gedanken gemacht, was ein viel beschäftigtes Thema sein könnte, Dinge die sich eventuell alle Eltern Fragen und was Relevant für den Alltag mit Kindern sein könnte. 

 

Für uns ist es schon lange ein Thema das wir unserer großen Maus das Zählen und das Alphabet beibringen. Wie es wohl am einfachsten für sie ist und sie es sich auch leicht merken kann. Ich habe meiner Meinung nach viel zu spät angefangen sie in dieser Hinsicht zu fördern.  

 

Kleinkinder Fördern

 

Es gibt viele Kinder deren Mütter meinen "Ja mein Kind ist jetzt 1,5 Jahre und kann frei bis 10 Zählen und fast das ganze Alphabet" - Nun ja das mag ja schön für euch ein, doch behaupten das ca. 90% und glauben tue ich das villeicht wenn es hochkommt ca 8% davon. 

 

Es mag sein das einige Eltern sich früher Gedanken darüber machen ihr Kleinkind zu fördern, dennoch wage ich es zu bezweifeln das dies wirklich 90% der Eltern schon anfangen wenn das Kind gerade mal das laufen gelernt hat. 

 

Mir Persönlich war es wichtiger bisher meine Tochter sprachlich etwas zu fördern, vor allem mit schwierigeren Wörtern, auch wollte ich das sie mir so früh wie möglich sagen kann was ihr fehlt, wehtut und was sie haben möchte. Somit waren ihre ersten Worte unter anderem Nein,Ja,Trinken,Essen und Aua. Zu Aua kamen natürlich noch die verschiedenen Körperteile hinzu. 

 

Mit ca. 18 Monaten kauften wir Ihr dann eine Rutsche und begannen durch die Stufen bis 3 zu Zählen. Doch wirklich dran geblieben bin ich bisher nicht, sie kann zwar bis 3 zählen doch ich finde mittlerweile ist es zu wenig. Doch auf der anderen Seite soll lernen Spaß machen und irgendwie ist es schade das Kleinkindern schon so arg das Zählen beigebracht wird obwohl sie noch kein Zahlenverständnis besitzen.

 

so zum Beispiel : 

Mama A: "Mein Kind kann bis 10 Zählen" - *Triefend vor stolz und befriedigtem Ego

Mama B: "Ach wirklich, dass ist ja toll" - *Recht unbeeindruckt 

Mama A: "Wie weit kann dein Kind schon Zählen?" - *Stichel 

Mama B: "Nun ja, mein Kind kann bis 4 Zählen" - *etwas verschämt

Mama A: "Das ist in dem Alter viel zu wenig, unsere Kinder sind schließlich gleich alt" - *Nase hoch ^^

Mama B: "Hat dein Kind den aus das Verständniss für die Zahlen?" - *Mal abwarten 

Mama A: "Wie meinst du das ?" - *hääääää?????

Mama B:" Nun ja, hat es verstanden wie viel das alles ist, in Schoko Stückchen, Bauklötzen etc.?" - *:D

Mama A: " Ach so ja aber sicher doch!" - *ob sie merkt das ich lüge

Mama B: " Hmm ok, ja weil ein Kind kann mir auch von irgend etwas 4 Stück hinlegen, es hat das Verständnis für die Zahl und weiß was das an menge bedeutet ... " - *Ihres kann das sicher nicht

...

 

Nun ja der Dialog könnte wohl ewig so weiter gehen, nur hoffe ich, das ich euch meine Ansicht so etwas besser erklären konnte. Mir ist es eben wichtig es gleich richtig zu machen, wenn sie die Zahlen kennt soll sie eben auch verstehen was es bedeutet, was ihr diese Zahlen sagen und nicht einfach nur die Reihenfolge auswendig lernen und die Zahlenworte sprechen können. 

 

Das gleiche ist es aber mit dem Alphabet, was nütz es einem Kleinkind wenn es das Alphabet  frei sprechen kann aber nichts damit anfangen kann? Nicht weiß was es da lernt? oder was es ihm bringt?

 

Ich denke einfach, wenn man sein Kind Fördern möchte, dann sollte man es auch richtig machen und nicht schnell schnell machen Hauptsache man kann behaupten das es das kann. den ich denke mal das wird früher oder später auch Auswirkungen auf das Kind haben, bezüglich der Lernfortschritte. 

 

Wenn sie A kennt soll sie auch wissen was A ist und wie es aussieht und gebraucht wird, so wie ein Apfel oder Auto und eben auch das Bild dazu erkennen. Den wenn man Zusammenhänge hat lernt man schneller und leichter. 

 

Ich habe hier einen Interessanten Beitrag gefunden: Entwiklung mit 36 Monaten 

Ratet erst mal wie weit ein Kind in diesem alter "Vielleicht" schon selbstständig Zählen kann. 

 

Doch muss ich dazu sagen, jedes Kind ist anders und lernt somit auch anders. das ist nur meine Ansicht zu dem Thema und nicht eine Norm oder ein "das solltet ihr so machen" nein rein nur meine Ansicht der Dinge. Wenn ich euch trotzdem helfen konnte oder ein wenig inspirieren zu irgend welchen Methoden freut ich mich selbstverständlich da drüber. ich würde mich auch freuen wenn Ihr mir eure Meinung da lassen würdet. 

 




Kommentar schreiben

Kommentare: 0