Mama sein - Die Zeit meines Lebens

 

Ich bin am Ende eines Tages oft unzufrieden und frage mich:...

" was habe ich heute mit der ganzen Zeit angefangen?"

Der Haushalt sieht aus wie bei den HottenTotten

- - Die Küche ist nicht gemacht ( dabei hätte die Spülmaschine nur aus,- und eingeräumt werden müssen), ich habe 3 mal gefegt doch der Boden sieht aus wie 3 Wochen nicht gefegt und gewischt, die Wäsche stapelt sich obwohl ich jeden Tag wasche und einiges liegt herum, aber mit Sicherheit nicht dort wo es hingehört. 

 

Und auf der anderen Seite sehe ich die Mütter, die Gestylt ganz gemütlich bummeln gehen und den Tag über gaaanz gemütlich mit Kaffee Trinken verbringen und bei denen es Zuhause aussieht als wären sie am dauer Putzen, was ja aber eigentlich nicht möglich ist wenn sie nicht zuhause sind. 

 

In solchen Momenten Frage ich mich ernsthaft :

"Was mach ich falsch?" 

"Wo ist der Fehler?" 

 

Und wisst Ihr, ich finde ihn nicht, und genau genommen mache ich auch nichts falsch.

ich verschiebe die Hausarbeit im Grunde bewusst auf den Abend um am Tag genug Zeit für meine Kinder und mich zu haben. 

 

Mittags wenn die Kleine Schläft, die Große eine ruhe pause auf dem Sofa verbringt hätte ich nun wirklich genug Zeit die Küche oder der gleichen zu machen, doch statt dessen packe ich mich mit der Großen und ein paar Büchern aufs Sofa und verbringe die Zeit mit Ihr. 

 

Nachmittags wenn der Papa von der Schule kommt und die Große sich um Ihn reißt schnappe ich nach der Begrüßungsrunde die Kleine und nutze die Zeit mit Ihr, so das jedes Kind jeden Tag alleine etwas Zeit mit mir verbringen kann, dass kein Kind benachteiligt wird oder zu kurz kommt. 

 

Natürlich klappt das nicht jeden Tag, es versteht sich von selbst das nicht jeder Tag mit Kindern gleich ablaufen kann, die Große macht auch hin und wieder mal Mittagsschlaf in der zeit kann ich den Haushalt machen. Einkäufe und der gleichen müssen auch noch erledigt werden. Somit versuche ich aus jedem Tag das beste heraus zu holen.

 

Hin und wieder gelingt es mir oder auch nicht. 

 

 

Da wir schon beim Thema Einkaufen sind

 

Mir fallen beim Einkaufen häufig diese Frauen auf, die gut gekleideten mit schicker Frisur und passendem Makeup. Daneben stehe ich als zweifach Mama, mit strubbel Frisur, Flecken von den Kindern auf den Klamotten und Makeup; was ist das? 

 

Sie stehen dort, schlendern gemütlich durch die Läden und schauen sich gemütlich, in aller Ruhe die Angebote an, lassen sich für das Weihnachtsfest inspirieren.

 

Und ich mit super Mama Geschwindigkeit düse durch den Laden als gäbe es kein Morgen, da die große Maus dringen Pipi muss (Seit 10 Tagen keine Windel mehr) und die Kleine Zahnende mini Maus dringend was zum beißen brauch.

 

Also schnell die große Maus auf die Toilette packen danach ab zu den Baby Sachen, alles einpacken (Schmeißen) was rein muss und ab zur Kasse, denn bevor die nächste Pipi Pause ansteht sollten wir im nächsten Laden sein. 

 

Am Auto angekommen, schnell die Einkäufe irgend wie ohne Plan oder Tüte oder sonst was in Kofferraum werfen.

 

Während dessen kommt die Schicke Frau heraus, ladet ganz gemütlich und mit Sorgfalt ihren einkauf in das Auto.

 

Ab nachhause der letzte Laden muss auf morgen oder später verschoben werden da die Kinder Hunger bekommen und ich noch kochen sollte.

 

Ich beneide die schicken Frauen

 

Aber nicht wegen der Schicken Kleidung, auch nicht wegen ihrer Frisuren, nein, wegen der vielen Zeit die sie haben um sich so zu richten, wegen der Zeit die sie sich beim Einkaufen nehmen können. Die Zeit die sie haben zum Schlafen, Kaffee trinken, WHAT EVER!

 

Ich bin dauer Müde, ich schlafe seit Wochen schlecht, wenn ich mal schlafen und nicht gerade dabei bin mit der großen Maus auf die Toilette zu gehen, für die kleine Maus eine Milch zu machen oder den Schnuller zu suchen und die Zahnungssalbe heraus zu kramen, ich glaube ich habe seit einer geschlagenen Ewigkeit nicht mehr als 2 Stunden am stück geschlafen, meist komme ich gesamt mit Unterbrechungen auf höchstens 3-4 Stunden Schlaf.

 

Auf dauer wirklich sehr anstrengend, doch am Tag brauchen mich meine Mäuse, voll und ganz.

 

In solchen Müden und Schlaflosen Momenten muss ich immer wieder an die Frauen denken die scheinbar so viel Zeit haben, und beneide sie ehrlich dadrum. Ich war seit 3 Jahren nicht mehr weg, also ohne Kinder, kein Abendessen mit meinem Mann zu zweit, kein Mädelsabend, kein Kino, kein garnichts. 

 

Doch es ist die Zeit meines Lebens

 

Wenn im nächsten Moment die große Maus angesprungen kommt, und Zeigt was sie gefunden hat oder was der Papa ihr für ein neues Wort gelernt hat oder, oder, oder, und ich ihr in ihre großen strahlenden und vor allem glücklichen Augen schaue, dann weiß ich:

 

Nein, ich muss nicht neidisch sein, auf die Zeit die diese Frauen, die Schicken Frauen haben. 

Es ist mir egal ob die Frisur jeden Tag sitzt, die Hose keine Flecken hat, es ist Wurst, denn ich habe ebenfalls Zeit.       Die Zeit Meines Lebens    und die verbringe ich mit meinem Mann und meinen Kindern. 

 

Ja ich bin eigentlich immer Müde, ich brauch 2 Energy Drinks und unzählige Tassen Kaffee um einen Tag zu überstehen ohne schlecht gelaunt zu sein und voll für meine Kinder mit einem Lächel im Gesicht da zu sein und Pünktlich zu Mittag zu kochen. 

 

Doch all das ist nur ein kleines Leid um das zu sehen was am wichtigsten ist, das meine Kinder und mein Mann glücklich sind.

 

Scheiß auf Sekt-Partys mit Freundinnen oder Shopping-touren durch die Stadt, ich schnappe meine Kinder und geh auf den Spielplatz um sie glücklich zu machen, ich habe genügend Zeit, und die nutze ich so sinnvoll wie möglich.... mit meinen Mäusen.

 

Keiner weiß was kommt, und darum genieße ich die Zeit mit meiner Familie, denn all das andere ist nichts wert im Gegensatz zu der ungeteilten Liebe die einem ein Kind entgegenbringt.

 

In 18,20,25 Jahren haben wir Mütter auch wieder genug Zeit für uns, Zeit zu Schlafen, in ruhe zu essen und zu duschen, doch dann, dann wird die Zeit kommen in der wir uns wieder nach der Zeit mit unseren Kleinen sehnen. 

 

Diese Zeit mit unseren Kindern ist das wertvollste das wir haben. 

Darum feiert nicht das Kindsfrei sondern seit für jeden Moment dankbar den ihr mit euren Kindern verbringen Könnt. Diese Zeit wird irgend wann zu Ende sein. 

 




Kommentar schreiben

Kommentare: 0