Kartoffel-Quiche

Hallo ihr Lieben, 

heute hab ich uns zum Mittagessen mal eine Kartoffel-Quiche gemacht. Und wir waren alle so begeistert davon das ich dacht eich schreib für euch auch gleich mal das Rezept auf.

 

Zutaten

500g Kartoffel (mehlig kochend)

Salz

2 EL Butter

80g Mehl

 

1 Paprikaschote 

75g Mais (aus der Dose)

100g Schinken

1 Bund Lauchzwiebel

 

3 Eier

150 Milliliter Milch

Pfeffer (frisch gemahlen)

50g Käse (gerieben - z.B. Gouda)

Fett (für die Form)

 

 

Hülsenfrüchte (getrocknet, zum Vorbacken)

Zubereitung

Die Kartoffeln schälen, abspülen, in Stücke schneiden und in Salzwasser 10–15 Minuten knapp gar kochen.

 

Den Backofen auf 200 Grad, Umluft 180 Grad, Gas Stufe 4 vorheizen.

 

Kartoffeln abgießen, kurz abdampfen lassen und mit einem Kartoffelstampfer zerstampfen.

Butter und Mehl dazugeben und alles zu einem Teig verkneten.

 

Eine kleine ofenfeste Form (Ø 20 cm) einfetten und den Kartoffelteig zu einem Boden hineindrücken.

 

Backpapier darauf legen und das Papier mit den getrockneten Hülsenfrüchten beschweren.

 

Im Ofen etwa 20 Minuten vorbacken.

 

Inzwischen die Paprika vierteln, Kerne und Trennwände entfernen, das Fruchtfleisch abspülen und würfeln.

 

Den Mais abtropfen lassen, den Schinken würfeln.

 

Die Lauchzwiebeln putzen, abspülen und in Ringe schneiden.

 

Eier und Milch verquirlen und mit Salz und Pfeffer würzen.

 

Form aus dem Ofen nehmen und Hülsenfrüchte und Backpapier entfernen.

 

Paprika, Mais, Schinken und Lauchzwiebeln auf dem Teig verteilen, dann die Eiermilch darüber gießen.

 

Den Käse darüber streuen und die Quiche bei gleicher Temperatur weitere 20 Minuten backen.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0