Über Väter & Ihre Kinder

Was ist euer erster Gedanke wenn ihr einen Mann auf dem Spielplatz seht?

Also mein erster Gedanke ist: Hach wie schön ein Vater der mit seinem Kind etwas unternimmt und der Mutter etwas Freiraum schafft.

 

Nur leider, denken die wenigsten so. Es ist die letzten Jahre leider immer schlimmer geworden. Derzeit hält es sich zwar einiger maßen im Rahmen aber es ist leider die harte Realität das Väter die alleine mit ihren Kindern unterwegs sind oder gar auf dem Spielplatz sind meist schräg angeschaut werden oder gar mit negativen aussagen angesprochen werden. Oft hören sie die frage ob sie denn mit Ihrem Kind da seien oder alleine. Oder wo den die Mutter des Kindes sei. 

 

Warum? 

 

Wen ich Väter sehe die mit ihren Kindern einkaufen, spielen oder eis essen gehen,  geht mir das Herz auf. Ich finde es wirklich schön. Nicht nur Mütter sind Bezugspersonen für Kinder. Auch Väter spielen im Leben ihrer Kinder eine wichtige Rolle. 

 

Es ist traurig zu sehen, das Väter nicht alleine mit ihrem Nachwuchs auf den Spielplatz wollen, aus angst falsch dargestellt zu werden, wegen der Blicke die sie ernten, aus dem Grund sich rechtfertigen zu müssen, aus angst als Pädophiler zu gelten. 

 

 

Ich finde es traurig mit an zu sehen, wenn sich ein Vater traut mit seiner Tochter auf den Spielplatz zu gehen, wie er von Müttern beäugt wird, wie Mütter dazu neigen den Vater zu belehren wie er mit SEINEM Kind umzugehen hat, wie Mütter das tuscheln anfangen ob er ein Wochenendvater sei oder ob jenes kind den auch wirklich zu ihm gehört. Ich bin traurig darüber das ein Vater seiner geliebten Tochter keinen Kuss geben darf, da er sonst als pädophil gilt. Ich bin traurig darüber das ein Vater nicht mit seinem Kind baden darf da er, ja wie soll es auch sein selbst verständlich sexistische Gedanken hat. Ich bin traurig dadrüber das ein Vater in so ein schlechtes bild gerückt wird nur weil er ein Mann ist. 

 

Liebende Väter sind nicht Pädophil, sie sind einfach nur liebende Väter . Sie sind für ihre kinder da. Sind schenken ihren Liebe, Geborgenheit, Halt und Schutz. All das was auch wir Mütter tun.

Warum werden Väter so reduziert? 

Es sind nicht nur Männer die zu Pädophilie neigen, nein es gibt auch zu genüge Frauen bzw. Mütter die ihren Kindern unrecht tun. Es gibt auch zu genüge berichte dadrüber wie hier einer aus der Süddeutschen Zeitung . Es reicht auch schon dies zu googeln und es kommt eine Schlagzeile und ein Bericht nach dem anderen.  Es ist aus meiner Sicht nicht gerechtfertigt jeden Mann & liebenden Vater so zu reduzieren und zu beurteilen. 

 

Das nächste was ich finde das nicht in Ordnung ist, ist das Mütter nur zu oft meinen meist auch unbewusst dem Vater nichts zu zu trauen. Sie belehren ihn ständig anstatt ihn machen zu lassen. Ich habe es auch bei mir bemerkt und habe den Entschluss schon vor langem gefast meinem Mann in seiner Vater rolle nicht herein zu reden, klar rutscht auch mir hier und da mal etwas raus aber nicht weil ich finde das er es jetzt falsch macht sondern um ihm zu sagen - he ich hätte das jetzt so oder so gemacht- Ich möchte meinen Mann als Papa nicht belehren, er soll in seiner Rolle als Vater wachsen und die Erfahrungen mit den Kindern selbst machen. Ich sag ihm nicht wenn du das machst macht Alexandra dass, nur damit er es leichter hat, nein er soll es für sich herausfinden wie die Kinder ticken. Mir sagt schließlich auch keiner he dein Kind reagiert dadrauf so und so. Ich bin nicht nur Mutter nein mein Mann ist auch Vater und das sollte man sich vor Augen halten. Auch Väter möchten nur das beste für ihren Kinder. 

 

Was ich absolut herablassend finde, sind sogenannte "Väter Guides" ...

Warum um Himmelswillen tut man so etwas? 

Wenn eine Mutter ja weiß wie sie ihre Kinder zu händeln hat wird das ein Vater ja wohl auch können.

Das beste Beispiel ist hier der "Spielplatz-Guide" den ich gefunden habe, also mal ehrlich würde mein Mann mir so etwas hinlegen würde bei uns die Hölle aufbrechen. Ich würde mir das nicht gefallen lassen also warum müssen sich dann Väter so etwas hinlegen lassen. 

 

Ich hoffe sehnlichst, das die Gesellschaft Väter eines Tages auch als Väter akzeptiert, und nicht nur als Familien- Versorger der sich nicht in die Erziehung einmischen soll und dem man sagen muss wie er mit seinen Kindern um zu gehen hat.




Kommentar schreiben

Kommentare: 0