Warum Cupcakes, Cupcakes heißen

Den Cupcake als solchen gibt es schon seit über 200 Jahren, doch zum Siegeszug kam er erst zu Ende des 20. Jahrhunderts.

 

Bereits 1796 formulierte Ammelia Simmons das erste nachgewiesene Rezept für einen Cupcake

 

Der Begriff “Cupcake” wurde jedoch erst 1828 zum ersten mal verwendet.

Und zwar im Kochbuch der Amerikanerin Eliza Leslie.

 

Unklar bleibt dabei die Herkunft des Begriffs.

Es gib hierzu zwei Theorien.

Die erste stützt sich auf die Zubereitung des Gebäcks.

Da Messbecher und Waagen durch die fehlende Massenfertigung noch nicht so verbreitet waren, wurden die einzelnen Zutaten in Tassen (Cups) abgewogen.

Die Vertreter der Theorie, glauben, dass sich durch die schriftliche Fixierung der Maßeinheit Tasse in Rezepten, der Name “Cupcakes” herausbildete und sich auch daraus ableiten lässt.

 

Die zweite Theorie legt hingegen ihren Fokus auf die Präsentation des kleinen Kuchens, der früher oft in kleinen Tassen gereicht wurde.

Somit liegt für die Befürworter dieser These der Zusammenhang nahe: Der Name muss der Präsentation entstammen.

Welche Grundannahme nun eher zutrifft, ist nicht eindeutig geklärt. 

Zu der zweiten Theorie noch ein kleiner Tipp, 

wenn ihr die Cupcakes in kleinen hitze-festen Tassen Backt, ist dies auch ein schönes Geschenk oder Mitgebsel 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0