· 

Wie viel Schlaf ist wirklich gesund?

Zwischen sieben und neun Stunden Schlaf pro Nacht sind gesund für den Körper, da sind sich die Experten einig.

Viele aber schlafen weniger.

Doch genügt Power-Napping in der Mittagspause und langes Schlafen am Wochenende als Ausgleich?

 

Ausschlafen am Wochenende – Jetlag am Montag

Die Woche über durchpowern  und am Wochenende lange schlafen – für die meisten Workaholics gang und gäbe.

Doch Vorsicht: Langes Schlafen am Samstag und Sonntag ist für den Körper nicht erholsam.

Im Gegenteil, es bringt den Schlafrhythmus durcheinander.

Wer später aufsteht als Montag, Dienstag und Co., verwirrt den Körper spätestens zu Beginn der neuen Woche wieder.

 

 

Kurz gesagt: Wer am Wochenende länger und insgesamt mehr schläft, hat spätestens am Montag eine Art Jetlag.

Gesund ist was anderes! Also lieber gleich viel schlafen – sprich mindestens sieben und maximal neun Stunden an allen Tagen der Woche.

 

Power-Napping im Büro

Die Japaner machen es vor: Sie schlafen, wo und wann immer es ihnen möglich ist: im Zug  zur Arbeit, in der Kantine beim Mittag, am Flughafen.

Doch längst nicht mehr nur in Japan ist Power-Napping bei jeder sich bietenden Gelegenheit üblich.

Wer ein Einzelbüro hat oder im Home Office ist, legt sich mittags gern mal für ein Stündchen hin – sieht ja keiner.

 

 

Doch Nickerchen ist nicht gleich Nickerchen.

Überkommt euch mittags hin und wieder die Müdigkeit, ist ein Schläfchen okay. Möchtet ihr allerdings jeden Tag lieber schlafen als mit den Kollegen in die Kantine gehen, ist das wohl eher ein Zeichen, dass etwas nicht stimmt: Schilddrüse, Depressionen, chronische Schlafstörung – ein Besuch beim Arzt ist in diesem Fall wohl das Beste.

 

Eine Woche schlafen im Urlaub

Geht der Plan auf – im Alltag spät ins Bett gehen, früh aufstehen und im Urlaub zwölf Stunden pro Tag schlafen?

Mitnichten.

Im Bett bleiben kein Problem, effektiver Schlaf ist hingegen nur acht Stunden am Stück drin.

Good to know: Nach maximal zwei Wochen sollte normaler Schlafmangel ausgeglichen sein.

Sehnt sich euer Körper danach immer noch nach Nachtruhe, stimmt etwas nicht.

 


Sag es deinen Freunden !



Kommentar schreiben

Kommentare: 0