40. Schwangerschaftswoche

3. Trimester / 10. Monat

40. Schwangerschaftswoche

In dieser Woche ist der errechnete ET

Der Fötus ist ca. 50 cm groß und wiegt 3400-3500 g

 

Mit der 40. Schwangerschaftswoche endet das letzte Schwangerschaftsdrittel.

Falls die Fruchtblase platzt oder Wehen im Abstand von zehn Minuten auftreten, ist es Zeit ins Krankenhaus zu fahren – dann setzt die Geburt ein.

Die Wehen werden regelmäßiger, der Gebärmutterhals verkürzt sich, der Muttermund öffnet sich und das Baby ist fast da. 

 

Wenn das Baby noch ein bisschen auf sich warten lässt, ist Erholung in den letzten Tagen ganz groß geschrieben.

Ein romantisches Abendessen zu zweit lenkt von der Nervosität der bevorstehenden Geburt ab. 

 

Falls die Wehen noch nicht eingesetzt haben, testet man am besten einige wehenfördernde Maßnahmen.

Hierzu zählen Spaziergänge, da sie den Druck auf den Muttermund erhöhen und heiße Bäder, die Wehen fördern.

Da Sperma wehenfördernd wirkt, ist auch die schönste Nebensache der Welt eine gute Möglichkeit die Wehen in Gang zu bringen.

 

Ich wünsche alles Gute für die bevorstehend Geburt und einen schönen Start in die Baby-Zeit!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0