35. Schwangerschaftswoche

3. Trimester / 9. Monat

35. Schwangerschaftswoche

5 Wochen bis zur Entbindung

Der Fötus ist ca. 45 cm groß und wiegt 2400-2500 g

 

Mamas Veränderungen in der 35. SSW

Die 35. Schwangerschaftswoche ist die erste Woche im Mutterschutz.

Von nun an kann man sich in Ruhe auf die Geburt vorbereiten, Liegengebliebenes organisieren und letzte Besorgungen machen. Außerdem hat man jetzt mehr Zeit einmal richtig durchzuatmen, zu entspannen und sich zu schonen. 

 

Das Essen wird zunehmend anstrengender.

Der Magen ist eingeengt und schon bei wenigen Mengen voll.

Um genug Kalorien zu sich zu nehmen, ist es empfehlenswert, mehrere kleine Portionen über den Tag verteilt zu essen. 

 

Da man nach der Geburt sehr viel Zeit für sich und das Baby benötigt, können manche alltäglichen Aufgaben schon jetzt erledigt werden.

Die Vorratsschränke können aufgefüllt (Windeln nicht vergessen!) und die Hausapotheke mit stillverträglichen Medikamenten aufgestockt werden.

Auch kann man schon für die Stillzeit Vorkochen und Einfrieren, wobei aber darauf zu achten ist, keine blähenden Lebensmittel wie beispielsweise Kohl, Kraut, Hülsenfrüchte und Zwiebeln zu verwenden.

 

Zur Geburtsvorbereitung kann neben der Schwangerschaftsgymnastik ab jetzt auch Himbeerblättertee getrunken werden.

Dem Tee wird nachgesagt, eine auflockernde Wirkung auf die Beckenbodenmuskulatur, den Muttermund und die Gebärmutter zu haben.

Wenn du in der Anwendung des Tees sicher gehen möchtest, besprich dich doch vorher mit deiner Hebamme. 

 

Tipp:

Ab jetzt regelmäßig mit unserer Fitness-App trainieren!

 

Das Baby in der 35. SSW

Das Baby ist jetzt circa 45 cm groß und wiegt um die 2400-2500 g. Die Lungen des Babys sind seit dieser Woche voll ausgebildet.

Bei einer frühzeitigen Geburt kann es daher in den meisten Fällen schon selbstständig atmen.

Auch das Immunsystem des Kleinen ist seit dieser Woche ausgereift, braucht allerdings noch Zeit um in die Gänge zu kommen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0