30. Schwangerschaftswoche

3. Trimester / 8. Monat

30. Schwangerschaftswoche

10 Wochen bis zur Entbindung

Der Fötus ist circa 38 cm groß und wiegt etwa 1300-1400 g

 

Mamas Veränderungen in der 30. SSW

In der 30. Schwangerschaftswoche findet die siebte Vorsorgeuntersuchung statt.

Außerdem hat die Mutter bisher um die sieben Kilogramm zugenommen.

Jetzt sollte es vermieden werden, lange Zeit auf dem Rücken zu liegen.

Der schwere Bauch drückt nämlich verstärkt auf die untere Hohlvene, die für den Rücktransport des Blutes zuständig ist.

Wenn der Druck auf diese Vene zu hoch wird, kann es zu Kreislaufstörungen kommen.

In der Medizin wird dabei von einem Vena Cava Syndrom gesprochen.

Auf Grund dieser Hohlvenenlage ist es empfehlenswert, auf der linken Seite zu schlafen. 

 

Einige Babys begeben sich jetzt schon in die Startposition für die Geburt. Sie drehen den Kopf nach unten und drücken öfters mit den Füßen unangenehm gegen Zwerchfell und Lunge. Erst um die 35. SSW senkt sich das Baby dann meistens ins Becken, wodurch das Atmen wieder leichter fällt.

 

Das Baby in der 30. SSW

In der Zwischenzeit ist das Baby circa 38 cm groß und wiegt um die 1300-1400 g.

Das Flaumhaar bildet sich nun langsam zurück und die richtigen Haare beginnen zu wachsen. Da das Baby immer weniger Platz hat, nimmt es jetzt die Fötusstellung ein.

Dabei zieht es die Knie und Arme an den Körper.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0