17. Schwangerschaftswoche

2. Trimester / 5. Monat

17. Schwangerschaftswoche

23 Wochen bis zur Entbindung

Der Fötus ist ca. 11 cm groß und wiegt 100-125 g

 

Mamas Veränderungen in der 17. SSW

In der 17. Schwangerschaftswoche gehen die Eisenvorräte des Körpers langsam zur Neige.

Zur Blutbildung braucht der Körper besonders viel Eisen.

Da sich das Blutvolumen während der Schwangerschaft erhöht, sollte spätestens jetzt auf eine eisenreiche Ernährung geachtet werden.

Das Umstellen ist keine Schwierigkeit, da viele Lebensmittel einen hohen Eisengehalt haben.

Besonders viel Eisen findet sich zum Beispiel in Eigelb, Linsen, Bohnen, Erbsen, Pfifferlingen, Weizenkleie, Hirse, Haferflocken, getrockneten Aprikosen, Petersilie, Spinat, Minze und Cashewkernen. 

 

Ab jetzt kann eine verstärkte Lust auf Sex auftreten.

Manchen Frauen vergeht die Lust aber völlig – beide Fälle sind ganz normal und am besten spricht man offen mit seinem Partner darüber.

 

Das Baby in der 17. SSW

Das Baby wiegt in dieser Woche um die 100-125 g.

Mit seiner ungefähren Größe von 11 cm ist es so groß wie eine Avocado.

Langsam entwickelt es eine Fettschicht unter der Haut, die Wärme und Energie liefert.

Immer öfter tastet es jetzt nach der Nabelschnur, greift nach ihr und spielt mit ihr.

Die Beine sind in der Zwischenzeit gewachsen und länger als die Arme.

Das Baby entwickelt allmählich menschlichere Proportionen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0