11. Schwangerschaftswoche

1. Trimester / 3. Monat

11. Schwangerschaftswoche

29 Wochen bis zur Entbindung

Der Fötus ist 3-3,5 cm groß und wiegt etwa 10-15 g

 

Mamas Veränderungen in der 11. SSW

Bis zur 11. Schwangerschaftswoche haben die meisten Frauen circa 1 kg zugenommen.

Dies liegt aber erst mal nur daran, dass sich das Blutvolumen in der Schwangerschaft um das 1,5-fache vermehrt.

Der Blutkreislauf einer Frau beinhaltet 4 bis 6l Blut und erhöht sich auf 6 bis 9 l.

Die Blutbildung braucht dazu besonders viel Flüssigkeit und der Körper signalisiert das mit Durst.

 

Das Baby in der 11. SSW

Seit dieser Woche spricht man nicht mehr von einem Embryo, sondern von einem Fötus.

Das Wort stammt aus dem Lateinischen und bedeutet „Brut“, „Junges“ oder „Nachkommen“.

Der Kopf des Fötus ist immer noch verhältnismäßig groß – allerdings wird die Form allmählich runder.

Der Brustraum ist von Leber und Herz vollständig gefüllt.

Das Skelett bestand bisher aus biegungselastischen Knorpeln und beginnt sich zu verhärten.

Die Haut des Fötus verändert sich, es bilden sich mehrere Schichten und ist nicht mehr transparent.

Insgesamt ist der Fötus jetzt zwischen 3 und 3,5 cm lang.

 

Ab jetzt beginnen die äußeren Geschlechtsorgane zu wachsen.

Der Arzt kann in circa 3 Wochen sehen, ob es ein Mädchen oder ein Junge wird.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0